Winter an der Costa Blanca

Hintergrundbilder - Winter an der Costa Blanca

Für die meisten von uns steht Spanien für Sommerurlaub, heißes Wetter, Strände und Meer und ein pulsierendes Nachtleben. Wir haben es ganz anders gemacht und waren im Winter an der Costa Blanca. Dieser Name ist ein von der Tourismusindustrie erfundener Begriff aus den 50er Jahren und bezeichnet die Küste der Provinz Alicante. Sie beginnt im Norden in Denia und endet im Süden in Pilar de la Horadada. Wir waren oben im Norden, genauer gesagt in Denia.



Milder Winter an der Costa Blanca

Die Wallpaper stammen von den Stränden Platja les Deveses in Denia/Oliva und der Platja Rabadells in Oliva. Auch im Winter hat man dort oft schöne, milde und vor allem windstille Tage mit bis zu 20 Grad. Dies lädt natürlich förmlich dazu ein an den Strand zu gehen und die Seele baumeln zu lassen. Wie man auf den Aufnahmen sehen kann, ist es dort oft menschenleer. Gleichzeitig ist es dort um diese Jahreszeit besonders grün und überall finden sich wunderschöne Blumen und Blüten. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Urlaub im Winter an der Costa Blanca zu verbringen, vor allem dann wenn man es etwas ruhiger mag und unserem Winter entfliehen möchte.

Link: Hier geht es zu den Hintergrundbildern von der Costa Blanca.